+49 (0)5907 933 00 | info(at)vordembrocke.com

A propos Sparsamkeit

Investieren Sie jetzt. In Ihre private Zusatzrente

zusatzrente

Die Energiepreisentwicklungen der letzten Monate und Jahre zeigen deutlich: Fossile Brennstoffe werden knapper und gehen zu Ende - mit allen unangenehmen Folgen: Gas- und Heizölpreise steigen langfristig immer höher. Daran ändern auch kurzfristige Preisschwankungen und die Wirtschaftskrise nichts.

Konventionelle Heizungen sind out. Wärmepumpen-Heizsysteme von OCHSNER dagegen senken Ihre Heizkosten im Vergleich zu Ihrem Nachbarn, der mit Öl, Gas oder Festbrennstoffen heizt, oft weit mehr als 50%. Denn Wärmepumpen entnehmen 60 bis 80% der Wärme kostenlos aus der Umwelt.

Niedrigste Betriebskosten

Faktum ist: Es gibt keine günstigere Art zu heizen. Drei Viertel der benötigten Energie erhalten Sie kostenlos von der Umwelt!

Für eine Heizwassertemperatur von 30°C brauchen wir keine 2000°C heiße Flamme. Die Technik des Verbrennens ist heute überholt - und zu teuer. Mit der Wärmepumpe nutzen Sie 3/4 kostenlose Sonnenenergie, die in unserer Umwelt gespeichert ist und die auch in Zukunft gratis bleibt. Daher bietet die Wärmepumpe nicht nur heute schon die niedrigsten Betriebskosten aller Systeme. Auch beim Kühlen mit einer OCHSNER Klima-Wärmepumpe liegen die Betriebskosten wesentlich unter denjenigen einer konventionellen Klimaanlage.

Kostenvergleiche finden Sie unter Onlinerechner.

kosten kwh heizenergie

Abb.: Kosten einer kWh Heizenergie

Auch in Zukunft

Können Sie sich Ihre Heizung in 20 Jahren noch leisten? Die Wahl des Heizsystems ist eine Entscheidung auf Jahrzehnte. Wer dabei weiter denkt, kommt heute fast zwangsläufig auf eine Wärmepumpe:

Schon heute ist die Wärmepumpe die Heizquelle mit den niedrigsten Betriebskosten. Und mit jeder Energiepreissteigerung werden die Heizkosten mit einer Wärmepumpe relativ noch billiger, d.h. es vergrößern sich die Einsparungen gegen über Öl, Gas aber auch anderen alternativen Heizsystemen. Selbst wenn der Strompreis steigt, bleiben bei der Wärmepumpe 3/4 der Heizenergie kostenlos.

Umfangreiche Förderungen

Als ökologisch und ökonomisch sinnvolle Technik wird der Einsatz von Wärmepumpen öffentlich gefördert. Diese Förderungen reichen von Zuschüssen durch EU, Staat, Länder, Kommunen und EVU's bis zu Steuererleichterungen und Zinsstützungen für Kreditfinanzierung. Lassen Sie sich diesen Bonus nicht entgehen und nutzen Sie zusätzlich die begünstigten Wärmepumpen-Stromtarife der Energieversorger.

Nähere Informationen für ein jeweiliges Gebiet finden Sie unter Heizkostenvergleich.